Archiv der Kategorie: MacOSX

Macspezifische Tips und Tricks. Sowie Unix Befehle

^M in VIM entfernen

Wenn man Textdateien die unter Windows erstellt wurden mit dem VIM bearbeitet dann befindet sich häufig am Ende einer Zeile ein ^M. Windows benutzt für einen Zeilenumbruch die Steuerzeichen CR LF (carriage return followed by linefeed)
Vim geht davon aus das eine Datei im Unixformat codiert ist. Jedses CR wird deshalb als ^M (CR = Ctrl-M) angezeigt.
Mit folgendem Befehl läßt sich das CR entfernen:

:%s/^M/\r/g

Man erzeugt ein ^M in der Komandozeile mit <ctrl>+ V und <ctrl>+M

Quellen:

Löschen von einem kompletten Verzeichnis

rm (remove) löscht Dateien

Syntax:rm [Optionen] Datei …
Beschreibung:rm löscht Dateien. Normalerweise werden die Verzeichnisse nicht mitgelöscht. Wenn eine Datei gelöscht werden soll, für die keine Schreibberechtigung besteht, muß der Befehl für diese Datei extra bestätigt werden. In Verzeichnissen, bei denen das Stickybit gesetzt ist, kann eine Datei nur von ihrem Eigentümer gelöscht werden.Optionen

-f keine Nachfragen, keine Fehlermeldungen
-i vor dem Löschen jeder Datei wird nochmal nachgefragt
-r der Inhalt aller Unterverzeichnisse und die Verzeichnisse werden mitgelöscht

Bsp.
rm -r temp/* – lösche alle Dateien und Verzeichnisse unter temp

Quelle: http://www.linux-praxis.de/linux1/befehle2.html