Gute Softwareentwicklung.

Das Geheimnis guter Softwareentwicklung ist : “Häufige Iterationen”

1. In den meisten Fällen ist dem Kunde am Anfang eines Projektes selber nicht ganz klar was er eigentlich möchte.
2. Der Entwickler denkt er wüsste was der Kunde wolle und vor allem was er braucht.

Urknall – Entwicklung

Wenn der Entwickler hingeht und “drauf los” programmiert und einen Monat oder Jahr mit einer Software wieder kommt, geht es zu 99% in die Hose.

Tadaaaaa !!!! — aber der Kunde hatte völlig anderer Vorstellungen.

Gute Software ist es dann, wenn der Kunde zufrieden ist! Und er das bekommt, was er wirklich braucht!
Nicht mehr und nicht weniger.
Um dies zu erreichen sollten Entwickler und Kunde sich immer wieder abstimmen.
Dies hat den Vorteil das die Entwickler keine unnötige Arbeit haben und der Kunde am Entwicklungsprozess der Software mitwirkt. Er also am Ende das hat was er wollte, auch wenn er es am Anfang noch nicht so genau wusste.

Quelle: Head First Software Development

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>