Software-Kanban im Einsatz | heise Developer

Software-Kanban im Einsatz | heise Developer.

Etablierte Prozesse sowie die Rollen im Unternehmen beziehungsweise im Team bleiben bestehen, und es werden auch keine neuen Job-Titel erfunden. Das Kanban-Team einigt sich jedoch darauf, permanent kleine Verbesserungen der Arbeitsweise vorzunehmen. Ausgangspunkt der Überarbeitungen ist immer die gegenwärtige Situation und nicht ein definierter Zustand, den man erreichen will; demnach gibt es nicht „den“ Kanban-Sollzustand. Vielmehr halten sich Kanban-Teams an folgende grundlegenden Prinzipien

  1. Visualisierung des Arbeitsflusses und der Arbeit
  2. Limitierung des WIP (WIP = Work In Progress, in Ausführung befindliche Arbeit)
  3. Steuerung und Messung des Arbeitsflusses
  4. Prozess-Regeln explizit machen
  5. Verbesserung durch bewährte Modelle und wissenschaftliche Methoden

Obwohl sich Kanban durch den evolutionären Ansatz einfach und ohne große Widerstände in Organisationen einführen lässt, ist die Leistungssteigerung von Kanban-Teams beeindruckend. Eine Erklärung für den großen Erfolg von Kanban ist, dass es Teams dazu veranlasst, ihre eigene, spezielle Arbeitssituation kontinuierlich zu verbessern, und dass nicht „Kochrezepte“ verfolgt werden, in der Hoffnung, dass sich eine Verbesserung einstellt. Kanban forciert das Lernen im Unternehmen und nicht, es selbst zu lernen.

Software-Kanban im Einsatz | heise Developer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.